Die 2./102

Die 2. Kompanie der "Bayreuther Jäger" war im Verlauf der fast 35 Jahre zeitweise die einzige aktive Grenadier-/Jägerkompanie des Bataillons und kann daher als die "Kampfkompanie" des Bataillons schlechthin bezeichnet werden. Die Angehörigen der 2./- konnten durch diese Sonderrolle auf unzähligen Übungen und Truppenübungsplatzaufenthalten Deutschland, aber auch z.B. SHILO/Kanada (1991, 1992, 1993) gut kennen lernen.

Neben der militärischen Ausbildung gab es aber auch eine Reihe von "zivilen" Veranstaltungen oder Ereignisse, die das Wesen der 2./- prägten. Besonders sind hierbei zu nennen der Besuch eines japanischen Fernsehteams, der Einsatz bei der Kriegsgräberfürsorge auf Soldatenfriedhöfen in Italien, auf Korsika und in der näheren oberfränkischen Umgebung, aber auch die häufige Gestaltung und Durchführung der jährlichen "Jägerbälle" durch die 2./-.

Einen wichtigen Meilenstein in der Einbindung des Panzergrenadierbataillons setzte die Patenschaft der 2./- mit der www.stadt-creussen.de im Jahre 1982. Der, leider viel zu früh verstorbene damalige Kompaniechef, Hauptmann Langer, konnte mit Alt-Bürgermeister Gendrisch am 16. Mai 1982 eine Patenschaft begründen, die beispielgebend war für Oberfranken und das Bataillon.

CREUßEN - zwischen Frankenalb und Fichtelgebirge gelegen mit einem gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern - bekam 1358 vom Kaiser Karl IV das Stadtrecht verliehen.
In seiner tausendjährigen Geschichte hatte CREUßEN (heute ca. 4.700 Einwohner) so manchen Sturm zu überstehen: Hussiteneinfall, Markgrafenkrieg, 30-jähriger Krieg und den großen Stadtbrand von 1893.
Große Bedeutung erlangte CREUßEN schon im 16. und 17. Jahrhundert vor allem durch Bürgerfleiß und seine Handwerkskunst, Das "Creußener Steinzeug" gibt dem Betrachter noch heute im besuchenswerten Krügemuseum einen hervorragenden Eindruck von Formenreichtum und Gestaltungsvielfalt der alten Meister.

Kompaniechefs

Hauptmann Schaumberger 1959 - 1962
Hauptmann Kunigk 1962 - 1963
Hauptmann Sehnert 1963 - 30.09.1966
Hauptmann Lehmann 01.10.1966 - 16.11.1969
Hauptmann Hirsch 17.11.1969 - 31.03.1972
Hauptmann Schön 01.04.1972 - 31.03.1974
Hauptmann Reinhard 01.04.1974 - 31.03.1978
Hauptmann Brandl 01.04.1978 - 31.03.1980
Hauptmann Langer 01.04.1980 - 30.09.1984
Hauptmann Becher 01.10.1984 - 30.06.1987
Hauptmann Rausch 01.07.1987 - 26.02.1990
Hauptmann Schönberger 27.02.1990 - 28.04.1993
Hauptmann Funk 29.04.1993 - 30.06.1994

Kompaniefeldwebel

Hauptfeldwebel Mahler 01.12.1959 - 01.12.1963
Hauptfeldwebel Beyler 02.12.1963 - 31.05.1969
Hauptfeldwebel Fischer 01.06.1969 - 31.05.1973
Hauptfeldwebel Schaper 01.06.1973 - 31.05.1979
Hauptfeldwebel Hörath 01.06.1979 - 30.09.1992
Hauptfeldwebel Scheler 01.10.1992 - 25.04.1994