Der Vorstand informiert

Meine sehr verehrten Damen,
liebe Kameraden,

im Namen des Vorstands und auch persönlich, wünsche ich Ihnen ein gutes, hoffentlich friedvolles neues Jahr bei guter Gesundheit.

Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern der Kameradschaft für Ihre Treue zum Verein und gratuliere noch einmal zu den besonderen Jubiläen über 35 und 30 Jahre Vereinszugehörigkeit.

Für 35 Jahre

Zugehörigkeit zur Kameradschaft wurden geehrt:
Georg Förch
Heinrich Hoffmann
Heinrich Roßner

Entschuldigt hatten sich:
Wulf-Dietrich Klaus
Bernd Siara
Wolfgang Ultsch
Michael Richter
Hans Röstel
Erwin Wich
Thomas Blum

Für 30 Jahre

wurde geehrt:
Günther Will

Entschuldigt hatten sich hier:
Ulrich Wunner
Christian Möckel
Kurt Viehmann
Rainer Lehnhardt

Die zahlreichen Urkunden hat wie immer unser Kamerad Reiner Hübsch erstellt, herzlichen Dank.

Unsere guten Wünsche für 2018 gelten besonders allen Soldaten der Bundeswehr, die sich im Einsatz befinden – einer davon wird ab Juni bis Ende des Jahres erneut unser Vorstandsmitglied OTL d.R. Thomas Heinlein sein.
Hoffentlich haben wir dieses Jahr keine Opfer zu beklagen.

Rückblick:

Im Jahr 2017 wurden 7 Vorstandssitzungen

durchgeführt, alle gesteckten Ziele haben wir erreicht.

Die Jahreshauptversammlung

erfolgte ohne Besonderheiten, der Vorstand wurde einstimmig entlastet und ein neuer Vorstand einstimmig gewählt.

Ergebnis der Vorstandswahlen:

Schröder, Heinz-Gerhard 1. Vorsitzender
Unterburger, Hans stellv. Vors.
Förch, Georg stellv. Vors.
Heinlein, Thomas 1. Schriftführer & Webmaster
Schwarz, Reiner stellv. Schriftführer
Rätzer, Siegfried 1. Kassenwart (verst.: 05.12.2017)
Pöhlmann, Hans 2. Kassenwart
Götz, Martin Museumsleiter & Archivar
Fischer, Robert stellv. Museumsleiter
Thoms, Claus-Dieter Beisitzer
Hoffmann, Thomas Beisitzer

An den Informationsfahrten

zum Ausbildungszentrum Infanterie in Hammelburg und nach Südböhmen haben zahlreiche Mitglieder teilgenommenen.
In Hammelburg haben wir Interessantes über die Zukunft der Infanterie der Bundeswehr erfahren und in Südböhmen ein guten Eindruck über die Entwicklung dieser Region in Tschechien gewonnen.
Ein attraktives *****-Sterne-Hotel war „Basislager“ für unsere Unternehmungen in Frauenberg (Schlossbesichtigung), Budweis, Böhmisch-Krumau und zum Abschluss noch Prag.
Die Resonanz war jeweils hervorragend und ich bedanke mich bei den Kameraden Thomas Heinlein für die Vorbereitung der Fahrt nach Hammelburg sowie Robert Fischer für die Organisation der Reise nach Südböhmen.
Zum Jahresabschluss haben wir unsere Weihnachtsfeier

im „Glenk-Saal“ veranstaltet.
Dank unserem Kameraden Wolfgang Rätzer und seiner lieben Frau für die Organisation der Tombola.

Es gibt aber auch Anlass einen Moment innezuhalten.

Im letzten Jahr sind sechs Mitglieder verstorben:

Heinz Hugel, Alt-Bgm. unserer Patengemeinde Mainleus
Dr. Manfred Kehrig
Josef Hildner
Heinz-Günther Berndt
Ehrenmitglied Hans Meiler
Claus Heinrich und
unser Vorstandsmitglied und 1. Kassenwart Siegfried Rätzer.

Mögen sie in Frieden ruhen, wir werden sie nicht vergessen.

Als neue Mitglieder darf ich begrüßen:
Jochen Foth aus Altenplos

(Geschäftsführer der Niederlassung der isländischen Firma Össur Deutschland GmbH in Bayreuth und diente als Wehrpflichtiger bei den „Bayreuther Jägern“.
Össur hat von der Firma medi den Prothetik-Bereich übernommen und das ehemalige Offizierscasino der Markgrafenkaserne zu einem modernen Büro- und -Entwicklungszentrum umgebaut),

Josef Rösler aus Wandlitz,
Stephan Bauer aus Dresden,
Sebastian Fassold aus Seybothenreuth,
Reiner Schwarz aus Mainleus,
Jürgen Krappmann aus Bayreuth.

Der Kameradschaft gehören somit zum Stichtag 1. Januar 2018 240 Mitglieder an.

Die Jahresinformation ist eine gute Möglichkeit Danke zu sagen.

Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass auch dieses Jahr aus Sicht des Vereins erfolgreich abgeschlossen wurde.
Mein Dank gilt insbesondere den Mitgliedern des Vorstands, die mir – wie in all den Jahren zuvor – durch Ihre konstruktive Mitarbeit die Vereinsführung leicht gemacht haben:

Dank an meine beiden Stellvertreter Hans Unterburger und Georg Förch für Ihre ständige Präsenz und hilfreiche Beratung in allen wichtigen Fragen.

Dank den beiden Kassenwarten, posthum Siegfried Rätzer und Hans Pöhlmann für die vorbildliche Verwaltung unserer Finanzen.

Dank dem 1. Schriftführer Thomas Heinlein für die Zuarbeit in seinem Aufgabenfeld sowie die Pflege der Webseite und der sozialen Netzwerke.

Dank dem Museumsteam, vertreten durch Martin Götz und Robert Fischer, Georg Förch, Hans Pöhlmann sowie Jürgen Krappmann für die weiterhin unermüdliche Arbeit im Museum.

Dank an Georg Förch für die hervorragende Abwicklung der Weidenberger Kellernacht zusammen mit dem Ehepaar Götz, Ehepaar Wolfgang Rätzer, Ehepaar Pöhlmann, Hans Unterburger, Thomas Heinlein, Jürgen Krappmann und den Kameraden der Artillerie.

Dank den Beisitzern Claus-Dieter Thoms und Thomas Hoffmann, die durch kreative Vorschläge unsere Arbeit bereichert haben.

Dank an Reiner Hübsch und Georg Küfner für die Überprüfung unserer beiden Kassen.

Alle unsere Vereinsaktivitäten werden selbstverständlich - wie alle Jahre - auch von einer aktiven Öffentlichkeitsarbeit begleitet. Dazu bedienen wir uns der Printmedien, wie dem http://www.nordbayerischer-kurier.de/ oder dem Magazin "Der Infanterist" vom http://infanterie-bund.de/Publikationen_1.htm und sind natürlich auch auf den elektronischen Medien präsent.
Auf unserer Startseite hier finden Sie entspr. Links zu den sozialen Netzwerken, sowie Foto- und Videoportalen.
Auf den dahinter liegenden Webseiten stehen natürlich stets aktuelle Informationen, insb. Änderungen.

Schauen Sie deshalb doch mal wieder rein!

Die Vorstandschaft und ich freuen uns jetzt schon auf zahlreiche Begegnungen im Rahmen unserer Veranstaltungen, zu der auch Freunde und Gönner unserer Kameradschaft herzlich eingeladen sind.
Halten Sie uns weiterhin die Treue, wir sind für Sie da.

In diesem Sinne ein dreifaches "Jäger - Hurra"

mit kameradschaftlichen Grüßen

Ihr
Heinz-Gerhard Schröder
Oberst a.D. und 1. Vorsitzender